Geschichte der Sportunion Maria Neustift 

 

Eine sportliche Geschichte kann der Ort Maria Neustift schon vor der Gründung der Sportunion Maria Neustift vorweisen, da es bereits sportliche Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen gab:

 

Besonderen Stellenwert nahmen die Schirennen auf dem Glasenberg ein.

Ohne Schilift und Pistenraupe wurden gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Abfahrtsläufe durchgeführt.

An die gefürchtete Streckenführung über die Glasner Leit`n erinnern sich so manche heute noch mit Gänsehaut.

 

Auch Schijöring stand auf dem Veranstaltungskalender in Maria Neustift.
 

Merkinger Willi beim Skijöring
 

 


Die Gründung
 

Der Gedanke, einen Sportverein in Maria Neustift zu gründen, wurde Ende der 1960er Jahre in den Köpfen einiger Neustifter Schifahrer geboren, die damals beim WSV Trattenbach tätig waren.

Die zeitgleiche Errichtung des Schilifts auf dem Glasenberg trug zur Vereinsgründung einiges bei. Am 31. Oktober 1970 war es dann soweit: Die Sportunion Maria Neustift war gegründet. 



Sektion Ski
 

1971 konnten sich die Vereinsmitglieder gleich bei der ersten Ski-Vereinsmeisterschaft messen.  

 

In der Steyrer Zeitung war zu lesen:

 

Bei idealen äußeren Bedingungen - herrliche Schneelage, günstige Witterung - fand am 7. März 1971 am Glasenberg-Schilifthang die erste Ski-Vereinsmeisterschaft statt.  Der Vereinsmeister wurde aus zwei Riesentorlaufdurchgängen ermittelt. Die Organisation lag in den bewährten Händen von Volksschuldirektor Johann Siebermair.

Das Hauptaugenmerk galt der erstmals eingesetzten elektronischen Zeitnehmung, die bestens funktionierte.

So hieß der erste Vereinsmeister Stangl Alois, der in zwei sauberen Läufen überlegene Bestzeit fuhr.

 

Originaltext der Steyrer Zeitung

 

1998 wurden die Österreichischen Grasschimeisterschaften am Glasenberg abgehalten - ein sportlicher Höhepunkt für Maria Neustift.


Sektion Fußball


Naürlich war auch Fußball im Ort eine gefragte Sportart. 

Um festzustellen, wieviele Fußballer bei einem eventuellen Meisterschaftsbetrieb zur Verfügung stünden, wurde 1972 eine Ortsmeisterschaft durchgeführt. Gespielt wurde auf dem Turnplatz der Schule und auf halbwegs ebenen Wiesen beim Danzl, in der Wirleit`n, beim Bußlehen und am Mühlfeld in Großplettenbach.

Die Spiele wurden jeweils dort, wo es witterungsmäßig am günstigsten und wo das Gras nicht zu hoch war, ausgetragen.

Aufgrund der kleinen Plätze wurde nur mit vier Feldspielern und einem Tormann gespielt.

 

Die feierliche Sportplatzeröffnung fand am 26. August 1973 statt. Der Trainingsplatz und das Ausweichquartier befinden sich heute wie damals noch am Sportgelände Süd.


Mit viel Fleiß und Kameradschaft konnte auch 1975 der Fußball-Meisterschaftsbetrieb aufgenommen werden. 
 


 

 

                              Foto: Start in die Meisterschaft

Die fußballerischen Glanzleistungen unserer Vereinsgeschichte:

Juniorenmeister 1984/85

Meister 2. Klasse Ost 1988/89

U-14 Meister 1988/89

U-18 Juniorenmeister 1992/93

Meister 2. Klasse Ost 1996/97

 

 Juniorenmeister 1984/85

 

                                        Foto: Juniorenmeister 1984/85

 

 

U 14 - Meister 1988/89
                              
                                     Foto: U-14-Meister 1988/89

 


Sektion Stock

Der Stocksport wurde kurz nach der Gründung der Sportunion als Sektion integriert.
1995 wagten vier Herren den Einstieg in die Stock-Meisterschaft und schafften auf Anhieb den Aufstieg in die nächste Gruppe. 
 

Stockschützen der ersten Stunde
 

Foto: Stockschützen in der ersten Meisterschaft waren Dürnberger Josef, Hundegger Hubert,
Holzner Hermann sen. und Krifter Kurt.

 

Viele Jahre vergingen bis die Stockschützen 1997 endlich eine Stockbahnüberdachung der Bahnen beim GH Holzner bekamen. 

Das Jahr darauf wurde die erste Stock-Ortsmeisterschaft mit begeisterten Teilnehmern ausgetragen. Seither ist Maria Neustift durch viele Stockschützen bei zahlreichen Meisterschaften vertreten!

 

 

Sektion Tennis

Tennis wurde schon lange vor der Gründung der Sektion Tennis am umgebauten Turnplatz der Volksschule gespielt. Im Oktober 1996 startete die Sportunion Maria Neustift den Bau von drei Tennisplätzen am Sportgelände Süd. Schon im Juni 1997 konnte der Platz eröffnet und eine Tennisvereinsmeisterschaft ausgetragen werden. 

 

                                             
                                       Foto: Tennis-Lehrer Dürnberger Johann


ehem. Sektion Spektrum
 

1990 starteten Fußballer das Kulturprojekt Open Air am Fußballplatz beim GH Holzner. Neben den Hauptinitiatoren der ersten Stunde Manfred Hörmann und Gerald Kleeberger und den späteren Sektionsleitern Silvia Hörndler und Günter Mayr halfen jedes Jahr zahlreiche Vereinsmitglieder bei diesem tollen Event. Aufgrund sich ändernden Rahmenbedingungen und der damit verbundenen schwierigen Situation, der viele Festivalbetreiber in Österreich ins Auge blicken mussten, wurde die Sektion Spektrum 2009 aufgelöst.  


Sektion Volleyball


Die Sportunion Maria Neustift ist offen für neue Sportarten: 2009 wurde die Sektion Volleyball gegründet, nachdem im Jahr davor ein Tennisplatz zu einem Beachvolleyballplatz umfunktioniert worden war.

 

 

 

 

Die Sportunion Maria Neustift bietet seinen Mitgliedern ein reiches sportliches Angebot, das heute bereits von rund 500 Mitgliedern genutzt wird.


 

ALLEN MITGLIEDERN 
EIN HERZLICHES DANKE
FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT IN DEN
VERGANGENEN UND KOMMENDEN JAHRZEHNTEN!!!